Spülschwamm: Ein Experte erklärt Ihnen, wie Sie ihn desinfizieren und wie oft Sie ihn wechseln müssen!

Der Schwamm ist, gerade wegen seiner Funktion, eine wahre Höhle für Keime und Bakterien.

Obwohl es oberflächlich betrachtet harmlos erscheinen mag und deshalb aus diesem Grund vernachlässigt wird, gehört es laut Experten zu den schmutzigsten Gegenständen in einem Haus.

Denn bekanntlich wird ein Schwamm verwendet, um Schmutz von PfannenTellern, Besteck und Arbeitsplatte zu entfernen.

Es muss also nicht nur sehr oft gereinigt werden, sondern auch gewechselt werden. Allerdings weiß nicht jeder, wie lange es dauert, den Schwamm des Geschirrs zu wechseln, um das Geschirr auf absolut hygienische Weise zu reinigen.

Wenn Sie daran interessiert sind, dies herauszufinden, scrollen Sie auf der Seite weiter nach unten und die Umgebung Ihrer Küche wird viel sauberer sein.

Spülschwamm

Spülschwamm: Ein Experte erklärt Ihnen, wie Sie ihn desinfizieren und wie oft Sie ihn wechseln müssen!

Beim Putzen des Hauses neigen wir oft dazu, zu unterschätzen, wie wichtig es ist, Werkzeuge wie Besen, Geschirrtücher und natürlich Schwämme sauber und desinfiziert zu halten.

Um diese Werkzeuge optimal und vor allem hygienisch nutzen zu können, muss darauf geachtet werden, dass sie sauber gehalten werden.

Vor allem der Schwamm des Geschirrs muss mindestens alle 2 bis 3 Wochen ausgetauscht und desinfiziert werden. Auf diese Weise wird die Bakterienbelastung reduziert und es wird möglich sein, es richtig zu verwenden.

Tatsächlich haben mikrobiologische Studien gezeigt, dass die meisten Bakterien, die auf Schwämmen gefunden werden, zur Familie der Enterobakterien gehören, aus denen das menschliche kommensale Mikrobiom besteht, und daher nicht gefährlich sind.

Die Grenze zum Erreger ist jedoch nicht so dick, wie man vielleicht denkt. Tatsächlich ist das Vorhandensein von Keimen auf einem Schwamm nicht zu unterschätzen und gleichzeitig sollte nicht ausgeschlossen werden, dass auch gefährliche Bakterien zu finden sind.

Um einen sauberen und kleinen Schwamm zu haben, muss er daher auf die richtige Weise gereinigt werden.

Lassen Sie uns lernen, wie man Küchenschwämme reinigt.

Selbstverständlich sollte der Küchenschwamm, wie oben bereits erwähnt, mindestens alle 2 – 3 Wochen ausgetauscht werden. Der in Gebrauch befindliche muss hingegen immer noch mit der gleichen Häufigkeit desinfiziert werden.

Um den Schwamm effektiv zu reinigen, müssen Sie eine Mischung herstellen, die praktisch DIY ist. Stellen Sie eine Mischung aus 1 Teil Bleichmittel und 9 Teilen Wasser her. Dann musst du den Schwamm für 30 Minuten in die entstandene Flüssigkeit eintauchen.

Um es hingegen auf natürliche Weise zu reinigen, können Sie Zitronensaft oder Marseilleer Seife verwendenVerdünnen Sie einfach das gewählte Produkt in heißem Wasser und weichen Sie den Schwamm 30 Minuten lang ein.

Gleichzeitig können Sie sich auch dafür entscheiden, Essig zu verwenden und ihn dann mit sehr heißem Wasser zu verdünnen. In diesem Fall muss der Schwamm 2 Stunden in die Flüssigkeit eingetaucht bleiben.

Wenn Sie hingegen Wasserstoffperoxid zur Verfügung haben, können Sie es auf die gleiche Weise wie für Bleichmittel verwenden.

Vergiss nicht, dass du den Schwamm auch in der Mikrowelle sterilisieren kannst. Um diese Technik zu vervollständigen, müssen Sie ein kleines Glas Essig oder Zitronensaft in eine Schüssel mit Wasser gießenStellen Sie das Gerät dann für 5 Minuten auf maximale Leistung ein. Danach musst du den Schwamm abkühlen lassen und dann kannst du ihn verwenden.

Zum Schluss wird Ihr Spülschwamm gut gereinigt und desinfiziert.